Image Slider

NERJA: Day 2 / Part I

| On
15:09
An unserem 2.Tag in Nerja sind wir morgens früh erstmal zu der deutschen Bäckerei "Moin Moin Nerja" gegangen und haben dort lecker gefrühstückt. Die Eigentümerin der Bäckerei kommt aus Deutschland und hat uns dann auch den Tipp gegeben, an einen etwas abgelegenen Strand in Nerja zu gehen, der zu den wenigen Naturstränden Spaniens gehört. Für den Tipp sind wir ihr bis heute noch dankbar, da wir dort die einzigen Menschen waren und uns seelenruhig den ganzen Tag sonnen und schwimmen konnten, ohne auf unsere Sachen aufpassen zu müssen. Das Wasser war so unglaublich klar und sauber und es war wirklich einer der schönsten Strände die ich bisher gesehen habe. Hier haben wir uns dann auch bis zum späten Abend ausgeruht und gedöst und sind dann wieder zurück ins Hotel, wo wir uns dann für den Abend fertig gemacht haben. Ich muss den 2.Tag in 2 Posts aufteilen, da es sonst einfach viel zu viele Bilder geworden wären. Hier also der erste Teil.




















QIPU

| On
13:09
Kennt ihr schon QIPU?
Meine beste Freundin hat mir letztens davon erzählt und für mich - als absoluter Online Shopper - lohnt es sich total. Qipu ist ein Cashback-Dienst, das heißt, wenn ihr z.B. bei Asos für xy € bestellt, bekommt ihr nen bestimmten % satz an €€ auf euer Konto bei Qipu gut geschrieben und könnt euch diesen Betrag bereits ab 1€ auf euer Bankkonto auszahlen lassen. Ich bestelle sooft bei Asos, Douglas oder auch Ebay, das es sich für mich mega lohnt. Mal sind es nur 5% des Bestelltwerts, manchmal aber auch 20% die euch gut geschrieben werden. Für mich lohnt es sich total.
Schaut es euch an und klickt einfach auf den Link/Banner. ;)




NERJA: Day 1

| On
17:51
Das erste Ziel unserer Andalusien-Reise war Nerja. Zuerst hatten wir eigentlich geplant uns nur Granada und Malaga anzuschauen, da ich dann aber 2 Wochen vorher noch spontan ein super tolles Hotel in Nerja gefunden hatte, welches nur 64€ für 2 Nächte und 2 Personen gekostet hat, mussten wir Nerja einfach auch "mitnehmen". Das Hotel Bajamar kann ich nur empfehlen, da es super sauber war und mit allem ausgestattet, sowie auch nur ca. 10 Minuten (wenn überhaupt) vom Strand entfernt gelegen ist. Der einzige Nachteil ist, dass man kein Frühstück dazubuchen kann. Neben dem Hotel ist jedoch direkt ein Cafe namens Bajamar und dort kann man super günstig Sandwiches, Cafe und meinen geliebten Tinto de Verano (Rotwein mit Limonade) oder Sangria bekommen. Ein Highlight vom Hotel ist übrigens der Pool auf dem Dach (Bilder folgen noch)! Da wir in Malaga gelandet sind, mussten wir von dort aus dann erstmal den Reisebus nach Nerja nehmen (dauert ca. 1 Stunde) und kamen gegen Nachmittag in Nerja an. Das positive an der Busfahrt war, dass er die ganze Zeit parallel zum Meer gefahren ist und wir uns somit die kleinen Strände und Dörfer anschauen konnte, die zum Teil wirklich sehr sehenswert sind, wie z.B. die "weißen Dörfer". Nachdem wir angekommen waren, sind wir dann sofort runter zum Meer und haben dort erstmal ein paar Stunden die Sonne genossen. Das Wetter war unglaublich toll, angeblich nur 26 Grad, fühlte sich aber mehr wie 30+ Grad an. Später sind wir dann noch zum "Balkon Europas" gegangen, der quasi der "Hauptpunkt" Nerjas ist, sodass wir im Endeffekt jeden Tag dort waren, weil es auf dem Weg lag oder wir an dem Platz dort essen wollten. Am ersten Abend waren wir dann Tapas essen im "Julies Place". Ich hatte mir die Tapas Bar vorher bei Tripadvisor rausgesucht und der Mojito war wirklich einer der besten, die ich je getrunken habe und kam somit wirklich an den original Bacardi Mojito aus Sitges ran. Hier die Bilder vom ersten Tag.


























New In

| On
15:38
Wenn es das Online-Shopping nicht gäbe...dann hätte ich wohl so gut wie keine Klamotten...
Ich war glaube ich noch nie so selten wie die letzten Monate bzw. vermutlich sogar das gesamte letzte Jahr shoppen, da ich leider wegen der Uni zu viel Stress hatte und mir dann die Fahrt nach Köln eher als "Zeitverschwendung" vorkam. Nun ist die Lernerei aber ENDGÜLTIG vorbei und ich war aber noch immer nicht wirklich shoppen, da ich immer noch meine geliebten Online-Shops habe. Vor allem bei Asos oder Zara finde ich IMMER was und so bestelle ich meist mindestens ein Mal pro Monat was. Ein paar schöne Sachen habe ich aber auch im Urlaub ergattern können, wenn auch nicht viel. Ich war nur am letzten Tag ein wenig shoppen und bummeln und sonst waren wir dann doch mehr unterwegs oder am Strand. Hier meine neusten Errungeschaften...

Direkt verliebt, beide von Asos.de

Das süße Täschchen hat`s mir wegen der knalligen Farbe direkt angetan und ich konnte sie jetzt im Sale für 10€ ergattern.

Weiße Taschen finde ich nur im Sommer schön und diese ist perfekt. Ich habe sie ebenfalls im Sale für nur 10€ bekommen.

Meine Spanien-Ausbeute: Das Jeanskleid von Zara, die tolle goldene Clutch von Sfera und das Blusenkleidchen/ -mantel von Stradivarius.


Echtleder-Sandalen zum Schnüren von Asos.
(Da ich mir nun aber die tollen Römersandalen von Mango gekauft habe, werde ich diese evtl. wieder verkaufen, denn ich glaube dass sie dann leider eher nur im Schrank stehen werden.)

Zara, ich konnte mich einfach für keine Farbe entscheiden.

Nun hab ich sie endlich auch! Hätte nicht gedacht dass sie mir am Fuß so gut gefallen werden. Freue mich jetzt schon darauf wenn die Sonne wieder draußen ist und ich sie tragen kann.

Petition Yulin Festival

| On
10:54
Bitte klickt auf den Link!!!
Ich bin ein großer Tierliebhaber und werde nie verstehen wie Menschen einem Tier so etwas antun können. Es ist schrecklich und grauenhaft.
Wenn ihr genauso fühlt wie ich, könnt ihr ja auch gerne die Petition unterschreiben.
Danke!



SHAPEWEAR ?!

| On
12:58
Wer kennt sie nicht und hat sie sich noch noch nie angeschaut? Shapewear!
Vor allem seitdem man weiß dass die "Stars und Sternchen" auf dem roten Teppich immer wieder gerne zu modellierender Unterwäsche greifen, habe auch ich mich mit dem Thema beschäftigt und mal herumgeschaut was es für Möglichkeiten gibt und für welche Bereiche des Körpers man diese einsetzen kann. Von dem  "Bauch-weg-Slip" über den "Taillen-Former" bis zum "Shaping-Unterkleid" gibt es alles was das Frauenherz begehrt, um der eigenen Figur zu schmeicheln und die Figur schlanker erscheinen zu lassen. Vor allem unter eng anliegenden Kleidern und Röcken können diese "Helferchen" wahre Wunder bewirken und Hüftspeck und Speckröllchen wegzaubern, was man sehr oft bei Promis wie Kim Kardashian erkennen kann, denn sie trägt Shaping-Unterkleider und -Röcke meist auch im Alltag, um ihre Kurven perfekt in Szene zu setzen. Ob man dies möchte oder sich auch ohne Shaping-Unterwäsche wohl fühlt ist natürlich jedem selbst überlassen, die Hauptsache ist, dass man sich wohl fühlt!

Wer ein wenig rumstöbern möchte, kann sich gerne mal das umfangreiche Sortiment an Shaping-Unterwäsche bei Otto anschauen, die mittlerweile ein sehr umfangreiches Sortiment an Shapingwear führen:




Die Kardashian Schwestern lieben Shaping-Unterwäsche: